Elektrolieferwägen einsetzen!

Giesinger Grüne wollen saubere Paketlieferungen im 17er Bezirk - Elektromobilität als Lösung für giftige Luft und Lärmbelastung

Die grüne Fraktion im Bezirksausschuss 17 fordert in einem Antrag, dass die Firma DHL für Lieferungen im Gebiet des Bezirks den von ihr gebauten Streetscooter einsetzen möge. Hierzu soll die Verwaltung offizielle Gespräche mit der Firma aufnehmen. Speziell für den 17er ist dies wichtig, da er Orte umfasst, die innerhalb des Gebiets der Stadt München zu den am stärksten von Lärm und Abgas betroffenen gehören. Die Nutzung von Elektrofahrzeugen reduziert die entsprechenden Belastungen für die Bürgerinnen und Bürger in Obergiesing-Fasangarten. Für die Firma DHL ist der Einsatz attraktiv, da die hohe Bevölkerungsdichte im Viertel einen wirtschaftlichen Einsatz der Fahrzeuge ermöglicht.

"Wir wollen damit auch erreichen, dass die häufig vorherrschende Meinung widerlegt wird, dass Elektromobilität Zukunftsmusik ist. Sie ist Realität und kann hier und jetzt Probleme hinsichtlich Luftverschmutzung und Lärmbelastung lösen", so Joachim Lorenz, ehemaliger Umweltreferent der Stadt München und Mitglied des Unterauschusses Verkehr im Bezirkausschuss 17.

Montag, 28. Mai 2018
http://www.gruene-muenchen-giesing.de/aktuell/newsansicht/elektrolieferwaegen-einsetzen/